News

Tennis
Deutsche Tennisspieler werden sie ueberrundet?

Deutsche Tennisspieler Haas, Kohlschreiber, Kerber, Lisicki, Petkovic und Co. werden sie überrundet?

Nicht wenige davon sind des Öfteren bei wichtigen Turnieren, wie Grand Slams, in der ersten Runde bereits ausgeschieden. Bei Grand Slam-Spielern sollte das aber nicht so sein. Natürlich hat jeder mal einen schwachen Tag, aber leider sind diese schwachen Tage zur Gewohnheit geworden.

Da ist wirklich zu fragen, woran liegt das? Die Gründe können vielschichtig sein, bei jedem kann etwas anderes nicht funktionieren.

Vielleicht sind unsere Trainingsmethoden längst überholt, oder ist das Konditionstraning falsch? Oder müsste man mehr an den Stärken arbeiten, anstatt an den Schwächen?
Was würde mehr bringen? Konditionelle Stärke oder mentale Stärke?

2 Beispiele zur Anregung:
Eine Serena Williams ließ sich schon vor einigen Jahren vom besten Mentaltrainer aller Zeiten, "Anthony Robbins " eine Coaching-Stunde geben. Die Wirkung haben wir in vielen Grand Slam Siegen erlebt.

Allerdings hat so eine Mentaltrainingsstunde auch ihren Preis, ca. 10 - 15.000.- $.
Da wird jetzt mancher fragen, ob sich das auch lohnt. Die Antwort darauf waren die vielen Grand Slam Titel, die Williams errungen hat. Sicher hatten dazu auch einige andere Dinge mitgespielt bei ihrem Erfolg.

Ich denke für 50.000.- $ würde Anthony Robbins aus USA auch mal nach Deutschland fliegen und unseren Tennisprofis eine Lehrstunde in Mentaltraining zu geben. Das allerdings sollte sich mal der Deutsche Tennisbund überlegen, ob das nicht zu mindest ein Schritt nach vorne wäre, anstatt der vielen Rückschritte im deutschen Tennis in den letzten Jahren.
Übrigens, Robbins hat bereits vor ca. 28 Jahren den Klassiker Grenzenlose Energie - Das Power-Prinzip, in annähernd 500 Seiten beschrieben wie das funktioniert.

Beispiel 2: Novak Djokovic   
Djokovic nimmt seit Jahren eine der besten Nahrungsergänzungen eines deutschen Herstellers, die a) absolut dopingfrei ist und b) innerhalb von 2-3 Minuten wirksam ist und ca. 4 Stunden anhält. Außerdem wird dadurch die Konzentration sehr stark erhöht.

Bei Spielen die über eine längere Zeit, 3-4 Stunden, gehen, kann so eine Nahrungsergänzung schon spielentscheidend sein. Wer sich dafür interessiert kann mich ja kurz anmailen. Siehe Kontakt.

Bei unseren Deutschen Damen sind einige vielversprechende und auch ehrgeizige Talente darunter, die nur mit den zwei genannten Beispielen sicher einen kleinen, aber wichtigen Schritt nach vorne machen könnten. Ob sie's tun, bzw. ob ihnen vorher jemand so etwas empfiehlt, ist dann eine andere Frage.

Bei den Herren ist zurzeit eigentlich nur Tommy Haas in der Lage ganz vorne mit halten zu können.

Das sind sicher nur zwei kleine Hinweise dafür, dass alles noch verbessert werden kann, auch das Deutsche Tennis mit all seinen klasse Spielern.

Hoffen wir, dass beim nächsten Grand Slam Turnier, sich noch einiges tut im Deutschen Tennis.

 

geschrieben am 24.07.2017 um 19:08 Uhr.
 



Was ist los mit unseren Tennis-Profis? - Tennis News, News Tennis - Tennis-Aaron (Druckansicht)