Tennisspieler

Eine alphabetische Auflistung aller Tennis-Spieler, nach Jahrgang sortiert. (Nur Grand Slam Tennisspieler)

Auch die ältesten Tennisspieler vom Anfang des Tennis finden Sie hier.
Ab Jahrgang ca. 1850.

Profis Damen Jahrgang von 1920 - 1929
Shirley Fry ( Shirley Fry Irvin )
* 30. Juni 1927 in Akron, USA

USA
Grand Slam Erfolge:

1941 erreichte sie im Dameneinzel die erste Runde der US Open

1942 erreichte sie im Dameneinzel das Viertelfinale der US Open

1943 erreichte sie im Dameneinzel die erste Runde der US Open

1944 erreichte sie im Dameneinzel das Viertelfinale der US Open

1945 erreichte sie im Dameneinzel die erste Runde der US Open

1946 erreichte sie im Dameneinzel die erste Runde der US Open

1947 erreichte sie im Dameneinzel die dritte Runde der US Open

1948 erreichte sie im Dameneinzel die dritte Runde der US Open

1948 stand sie im Dameneinzel im Finale der French Open gegen Nelly Landry 2:6 6:0 0:6

1948 stand sie im Damendoppelel im Finale der French Open gegen Doris Hart + Pat Canning Todd

1949 erreichte sie im Dameneinzel die dritte Runde der US Open

1950 erreichte sie im Dameneinzel das Viertelfinale der US Open

1950 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die French Open gegen Louise Brough + Margaret Osborne duPont 1:6 7:5 6:2

1951 gewann sie im Dameneinzel die French Open gegen Doris Hart 6:3 3:6 6:3

1951 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die French Open gegen Beryl Barlett + Barbara Scofield 10:8 6:3

1951 stand sie im Dameneinzel im Finale in Wimbledon gegen Doris Hart 1:6 0:6

1951 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart in Wimbledon gegen Louse Brough + Margaret du Pont 6:3 13:11

1951 stand sie im Dameneinzel im Finale der US Open gegen Maureen Connolly 3:6 6:1 4:6

1951 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die US Open gegen Nancy Chaffee + Patricia Todd 6:4 6:2

1952 stand sie im Dameneinzel im Finale der French Open gegen Doris Hart 4:6 4:6

1952 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die French Open gegen Hazel Redick-Smith + Julie Wipplinger 7:5 6:1

1952 erreichte sie im Dameneinzel das Halbfinale in Wimbledon

1952 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart in Wimbledon gegen Louse Brough + Maureen Connolly 8:6 6:3

1952 erreichte sie im Dameneinzel das Halbfinale der US Open

1952 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die US Open gegen Louise Brough + Margaret Osborne duPont 10:8 6:4

1953 erreichte sie im Dameneinzel das Halbfinale der French Open

1953 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die French Open gegen Maureen Connolly + Julie Sampson 6:4 6:3

1953 erreichte sie im Dameneinzel das Halbfinale in Wimbledon

1953 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart in Wimbledon gegen Maureen Connolly + Julie Sampson 6:0 6:0

1953 erreichte sie im Dameneinzel das Halbfinale der US Open

1954 erreichte sie im Dameneinzel das Viertelfinale in Wimbledon

1953 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die US Open gegen Louise Brough + Margaret Osborne duPont 6:2 7:9 9:7

1954 erreichte sie im Dameneinzel das Halbfinale der US Open

1954 gewann sie im Damendoppel mit Doris Hart die US Open gegen Louise Brough + Margaret Osborne duPont 6:4 6:4

1955 erreichte sie im Dameneinzel das Viertelfinale der US Open

1956 gewann sie im Dameneinzel in Wimbledon gegen Angela Buxton 6:3 6:1

1956 gewann er im Mixed mit Vic Seixas in Wimbledon gegen Gardnar Mulloy + Althea Gibson 2:6 6:2 7:5

1956 gewann sie im Dameneinzel die US Open gegen Althea Gibson 6:3 6:4

1957 gewann sie im Dameneinzel die Australian Open gegen Althea Gibson 6:3 6:4

1957 gewann sie im Damendoppel mit Althea Gibson die Australian Open gegen Mary Hawton + Fay Muller 6:2 6:1


Im Jahr 1956 war sie die Nummer 1 der Damenweltrangliste
1970 wurde sie in die International Tennis Hall of Fame aufgenommen
1957 beendete sie ihre Tennis- Karriere
geschrieben von tennis-aaron am 29.04.2016 um 16:21 Uhr.
 





Fry, Shirley - Grand Slam Tennisspieler weltweit (Druckansicht)